RENN.mitte-Ausstellung vom 5.8.bis 27.8. in BerlinRENN.mitte-Ausstellung vom 5.-27.8. in BerlinBlick in die Broschüre Blick in die Broschüre BannerbildBannerbildProjekt "Bewusst zu Gast"BannerbildBannerbild

Kommunale Nachhaltigkeitsstrategie im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick

14. 09. 2021

Berlin 21 e.V. informierte über eine Pressemitteilung des Bezirksamtes: Treptow-Köpenick besitzt als erster Berliner Bezirk eine kommunale Strategie für mehr Nachhaltigkeit in allen Lebensbereichen.

"Zuvor gab es mit den Beschlüssen „2030 – Agenda für Nachhaltige Entwicklung auf kommunaler Ebene gestalten (I) und (II)“ der Bezirksverordnetenversammlung Treptow-Köpenick im Jahr 2017 ein Bekenntnis zum neuen Handlungsrahmen der Agenda 2030 der Vereinten Nationen sowie u.a. den Auftrag an das Bezirksamt, eine die Lokale Agenda 21 weiterführende kommunale Nachhaltigkeitsstrategie zu erarbeiten.

Unter Beteiligung der Fachämter des Bezirksamtes und zahlreicher engagierter Akteure im Bezirk wurden in insgesamt acht öffentlichen Beteiligungsworkshops zu den SDG´s über 60 Maßnahmen identifiziert, die in der Verantwortung der Verwaltung, der Zivilgesellschaft, der Hochschulen, der Kirchengemeinden und in Kooperationen aller Beteiligten liegen. Der Prozess dauerte ca. 3 Jahre. Die Maßnahmen bilden nun das Rückgrat der Kommunalen Nachhaltigkeitsstrategie Treptow-Köpenick. Damit löst die nun vorliegende Kommunale Nachhaltigkeitsstrategie die Lokale Agenda 21 von 2004 ab."

Ausgehend von den 17 SDGs der UN und der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie (DNS) als Handlungsrahmen werden in der Strategie Handlungsoptionen für Treptow-Köpenick abgeleitet.

Den Kapiteln ist hierzu jeweils ein Praxisbeispiel von (auf das jeweilige Ziel bezogenen) Nachhaltigkeitsinitiativen aus dem Bezirk vorangestellt, dann werden die Inhalte der 17 Ziele der UN bzw. der DNS beschrieben und die zur Umsetzung vorgesehenen Maßnahmen im Bezirk in Verantwortung der Verwaltung bzw. anderer Akteurinnen und Akteure erläutert. Wo zwischen den Zielen (DNS) und den Erfordernissen eine Lücke gesehen wird, regt jeweils eine Rubrik „Diskussion“ zum Nachdenken an.

Abschließend führt eine Quellenübersicht (über Links) zu den im Text zitierten Originalen.

Quelle: Newsletter von Berlin 21 e.V. vom 13.09.21

 

Bild zur Meldung: Kommunale Nachhaltigkeitsstrategie im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick

TWITTERFEED

Besuchen Sie auch unseren Twitteraccount

VERANSTALTUNGEN