EuroParc-Jugendmanifest ruft nach Veränderung in ländlichen Gemeinden und Naturschutzgebieten

07.04.2019

Ländliche Regionen leiden unter sinkenden Einwohnerzahlen. Innovative Projekte und Chancengleichheit sind dringend nötig, damit ländliche Gemeinden wieder attraktiver werden; damit ein unabhängiges und wirtschaftlich tragfähiges Leben auf dem Land möglich wird und damit sich ländliche Gemeinden ökologisch wie sozial nachhaltig entwickeln können.

 

Das Manifest soll Entscheidungsträgern in Naturschutzgebieten und ländlichen Gemeinden Denkanstöße und Inspirationen liefern, um sicherzustellen, dass junge Menschen einbezogen werden und ein Mitspracherecht bekommen. Zum Wohle aller gegenwärtigen und zukünftigen Generationen ist eine transparente, einheitliche und koordinierte Herangehensweise nötig, um junge Menschen sinnvoll in die ländlichen Gemeinden und in den Umweltschutz einzubeziehen.

 

Junge Menschen sind kreativ und ideenreich. Diese Talente zu fördern, eröffnet die Chance, zusammen zukunftsfähige Gemeinschaften zu entwickeln, in denen unser natürliches und kulturelles Erbe lebendig erhalten und weitergeführt wird.


Die Empfehlungen des EuroParc-Jugendmanifests zu Veränderungen in ländlichen Gemeinden und Naturschutzgebieten betreffen die Bereiche Mitspracherecht für die Jugend, Leben, Bildung und Arbeit. Der Appell zur Umsetzung des Manifests schließt mit dem Angebot: "Wir freuen uns darauf, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um eine vielversprechende Zukunft mit jungen Menschen für die Natur und für unsere ländlichen Gemeinden zu gestalten.“

 

Quelle: EuroParc-Jugendmanifest

 

Ft.

 
TWITTERFEED

Besuchen Sie auch unseren Twitteraccount

VERANSTALTUNGEN