RENN.mitte-Jahrestagung "Transformation und Gerechtigkeit"

16.04.2018

Am 18. April treffen sich Nachhaltigkeitsakteure aus Thüringen, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Berlin und Brandenburg um Stand und Perspektiven der Nachhaltigen Entwicklung unter dem Gesichtspunkt von mehr Gerechtigkeit zu diskutieren.

Den Anspruch auf „soziale Gerechtigkeit“ für alle Menschen haben die Vereinten Nationen mit ihrer Agenda 2030 vor drei Jahren in den Mittelpunkt gesellschaftlicher Entwicklung gestellt. Besonders vor dem Hintergrund wachsender Ungleichverteilung von Reichtum auf nationaler und globaler Ebene und zunehmender Ungleichheit im Zuge der Globalisierung, von Migration und Flucht wirft dieser Anspruch Fragen nach der tatsächlichen Umsetzung auf.

Anlass dieser Veranstaltung ist die diesjährige Jahrestagung von RENN.mitte, die erstmalig in Potsdam stattfindet.

Impulse werden u.a. Tillmann Stenger, Vorstandsvorsitzender der Investitionsbank Brandenburgs (ILB), Dr. Imme Scholz, Mitglied des Rates für Nachhaltige Entwicklung, Jürgen Maier, Geschäftsführer Forum Umwelt und Entwicklung sowie Jörg Vogelsänger, Minister für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg.

Die drei leitenden Fragen der Diskussion werden sein: Wie kann unsere Gesellschaft umweltverträglich und sozialgerecht gestaltet werden? Wie greifen die Nachhaltigkeitsstrategien des Bundes und der Bundesländer das Thema Gerechtigkeit auf? Und was heißt Gerechtigkeit ganz praktisch vor Ort?

Zu der eintägigen Veranstaltung erwarten die fünf Partner von RENN.mitte in der Investitionsbank des Landes Brandenburg über hundert Teilnehmer aus Brandenburg und den anderen vier Bundesländern.

 

mp

 
TWITTERFEED

Besuchen Sie auch unseren Twitteraccount

VERANSTALTUNGEN