BannerbildGemeinschaftswerk NachhaltigkeitBannerbild
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Tagung "Nachhaltige Kommunen in Brandenburg: Wie weiter?"

07. 11. 2022

Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt auf kommunaler Ebene in Brandenburg zunehmend an Bedeutung. Das zeigen die Waldbrände bei Treuenbrietzen und Beelitz vor wenigen Wochen ebenso wie Diskussionen um Extremwetterereignisse, steigende Energie- und Lebenshaltungskosten oder Auswirkungen der Corona-Pandemie auf das Gesundheits- und das Schulwesen. Viele Kommunen stehen vor der Frage, wie sie sich resilient und nachhaltig für die Zukunft aufstellen, um ihren Einwohner:innen eine lebenswerte Zukunft zu ermöglichen. Städte und Dörfer spielen beim Thema Nachhaltigkeit in einem Flächenland wie Brandenburg eine zentrale Rolle: Die Erzeugung erneuerbarer Energien, zum Beispiel, findet vor allem in ländlichen Räumen statt - hier liegen notwendige Flächen, Potenziale und Ressourcen.

 

Wir laden Sie herzlich zur Veranstaltung „Nachhaltige Kommunen in Brandenburg: Wie weiter?“ am 7. November 2022 in die Heimvolkshochschule am Seddiner See ein, um sich zu diesen und anderen Fragen mit Kommunalvertreter:innen aus ganz Brandenburg auszutauschen und zu vernetzen. Ziele der Tagesveranstaltung sind I) verschiedene Ansätze von nachhaltiger Kommunalentwicklung zu diskutieren, II) sich zu den dafür notwendigen politischen Rahmenbedingungen auszutauschen sowie III) verschiedene Fördermöglichkeiten für Kommunen aufzuzeigen. Die Veranstaltung möchte auch verdeutlichen, dass aus der Vielfalt der Städte und Dörfer innovative und kreative Möglichkeiten und Initiativen entstehen, um das Thema Nachhaltigkeit voranzubringen.

 

Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter:innen aus Kommunen, Landkreisen sowie aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft. Als Teilnehmende können Sie spannende Impulse erwarten sowie verschiedene vertiefende Workshops zum Thema nachhaltige Entwicklung in Kommunen besuchen. Zudem können Sie sich mit verschiedenen Fördermittelgebern zu Förderprogrammen individuell austauschen.

Der Tag wird durch die Arbeitsgruppe Nachhaltige Kommune der Nachhaltigkeitsplattform Brandenburg organisiert. Die Plattform ist ein Kommunikationsforum und Netzwerk für die vielfältigen Initiativen zur Nachhaltigkeit im Land Brandenburg und wird durch das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz des Landes Brandenburg (MLUK) gefördert und finanziert. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit Brandenburg 21 e.V./ RENN.mitte, dem Forum ländlicher Raum - Netzwerk Brandenburg und VENROB e.V. statt.


Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, aber bitte melden Sie sich vorab an.

 

Programm:

Ab 9.00 Uhr: Registrierung und Begrüßungskaffee, Öffnung des Marktes der Möglichkeiten

 

10.00 – 10.15 Uhr: Begrüßung

 

10.15 – 10.30 Uhr: Grußwort

  • Marko Köhler, Landrat, Landkreis Potsdam-Mittelmark (angefragt)

10.30 – 11.50 Uhr: Kurzimpulse: Kommunen auf dem Weg der Nachhaltigkeit

 

11.50 – 12.00 Uhr: Vorstellung des Marktes der Möglichkeiten & Einladung zur Vernetzung

 

12.00 – 13.00 Uhr: Mittagspause & Markt der Möglichkeiten

 

13.00 – 13.20 Uhr: Unsere Städte und Dörfer der Zukunft (Impuls vom Jugenforum Nachhaltigkeit, angefragt)

 

13.30 – 15.00 Uhr: Parallele Workshops

  1. Bildung: Nachhaltige Kommunen gestalten durch Bildung (Moderation: Alexandra Tautz, Heimvolkshochschule am Seddiner See)
  2. Beteiligung: Beteiligungsformate für nachhaltige Kommunen (Ira Matuschke, IASS)
  3. Ernährung: Kommunale Ernährungskonzepte (Moderation: Rahel Volz)
  4. Energie: Nachhaltige kommunale Energieversorgung (Moderation: Karsten Wittke, Stadt Baruth/Mark)
  5. Umsetzung: Kommunale Nachhaltigkeitsstrategien und -programme (Moderation: Marion Piek, Brandenburg 21 e.V.)

 

15.00 – 15.30 Uhr Kaffeepause

 

15.30 – 16.45 Uhr: Vorstellung der Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen & Podiumsdiskussion Nachhaltige Kommunen in Brandenburg: Wie weiter? Moderation: Gerhard Mahnken (IRS)

  • Jens Graf (Städte- und Gemeindebund, angefragt)
  • Peter Ilk (Bürgermeister Stadt Baruth/Mark)
  • Marlen Block (MdL, angefragt)
  • Vertreterin von Energie & Wasser Potsdam (angefragt)

16.45 – 17.00 Uhr: Ausblick & Verabschiedung

 

Rückfragen gern an:
Inhaltlich: Marion Piek ( )
Organisatorisch: Ira Matuschke ( )

 

Autor:innen: Marion Piek (Brandenburg 21 e.V.) und Alexandra Tautz (Heimvolkshochschule am Seddiner See)

 
Foto zur Veranstaltung

Foto zur Veranstaltung

 

Veranstaltungsort

Ländliche Heimvolkshochschule am Seddiner See e.V, Seeweg 2, 14554 Seddiner See

 

Veranstalter

Brandenburg 21 e.V./ RENN.mitte, IASS, Forum ländlicher Raum - Netzwerk Brandenburg & VENROB e.V.

 

Weiterführende Links

+++ hier anmelden +++
Webseite des IASS
 
Fehlt eine Veranstaltung? [ Hier melden! ]