Bannerbild#gemeinsamfuermorgenBannerbildBannerbild#tatenfürmorgen - Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit

Netzwerk Mobilität im ländlichen Raum

Übergeordnete Angaben zum Projekt oder zur Aktion
Titel:
Netzwerk Mobilität im ländlichen Raum
 
Ort:
Groß Kreutz (Havel)
 
Projektwebseite:
 
Projekt ist Teil der Lokalen Agenda 21:
Ja
 
Gefördert durch:
 
Beginn:
15. 05. 2008
 
Ende:
31. 12. 2008
 
Ebene:
Stadt / Gemeinde
 
Handlungsfelder:
  • umweltfreundliche Mobilität / Verkehr
 
Zielgruppen:
  • Migrantinnen / Migranten
 

Informationstexte
Kurzbeschreibung:

Der Förderverein Mittlere Havel beteiligt sich derzeit am Projekt Hier möchte ich alt werden ! - Potsdam-Mittelmark auf dem Weg zum seniorenfreundlichen Landkreis. Die Lebensqualität und die Teilhabe von SeniorInnen am Gemeinschaftsleben insbesondere auch im ländlichen Raum sollen verbessert werden. Unter Beteiligung der älteren BürgerInnen wird nach Wegen und Partnern zur Verbesserung von Zugängen gesucht, die auch mit Hilfe von ehrenamtlicher Arbeit organisiert werden können.

Senioren aus vielen Dörfern klagen über die eingeschränkten Möglichkeiten, an Veranstaltungen teilzunehmen. Selbst innerhalb der Dörfer sind für Senioren die Entfernungen zu gemeinsamen Treffpunkten oft zu weit.
Gleichzeitig ist im ländlichen Raum durch zurückgehende Angebote des öffentlichen Nahverkehrs auch die Mobilität von Kindern und Jugendlichen eingeschränkt, ohne "Eltern-Taxi" können Veranstaltungen kaum noch stattfinden.

Der Förderverein plant mit dem Projekt Netzwerk Mobilität im ländlichen Raum Kinder, Jugendlichen und Senioren die Teilhabe an Veranstaltungen zu ermöglichen. Gleichzeitig sollen sich Jung und Alt durch gemeinsames Engagement für diese Dienste näherkommen.

Der Förderverein Mittlere Havel sucht eine Zusammenarbeit mit Sportvereinen, Anglervereinen, Seniorengruppen sowie Heimat- und Dorfvereinen der Region Mittlere Havel und wird ein Netzwerk Mobilität im ländlichen Raum bilden. In dem Projekt werden Fahrten zu Veranstaltungen durchgeführt in den Dörfern Bochow, Krielow, Schmergow, Deetz, Götz, Jeserig und Schenkenberg sowie Groß Kreutz, alle Gemeinde Groß Kreutz (Havel). Ein vergleichbares Angebot unterhält die Gemeinde aufgrund von Verschuldung nicht.

Der Förderverein Mittlere Havel bringt seine Veranstaltungen in den Bereichen Regionalentwicklung, Umwelt und Naturtourismus in das Projekt ein. Mit dem Projekt Netzwerk Mobilität im ländlichen Raum werden die Veranstaltungen erweitert für
Senioren und Jugendliche in den Dörfern.

Das Projekt Netzwerk Mobilität im ländlichen Raum wird gemeinnützig durchgeführt. Das Projekt soll sich nach einer Anfangsbezuschussung selbst tragen. Mit dem Projekt erfolgt eine Professionalisierung und Qualifizierung des Vereins, ein Netzwerk mit dörflichen Senioren- und Jugendgruppen wird aufgebaut und es erfolgt eine Stärkung des Ehrenamtes durch Qualifizierung. Das Projekt ist mit dem Bürgermeister abgesprochen.

Das Netzwerk Mobilität im ländlichen Raum verfolgt das Ziel, Mobilität im ländlichen Raum zu ermöglichen ohne Belastungen durch zusätzlichen Individualverkehr. Mit dem Netzwerk Mobilität im ländlichen Raum sollen durch Nachhaltigkeit im Verkehrsbereich ein hohes Maß an Sicherheit, langfristig verträgliche Wirkungen für das Klima, geringe Schadstoff- und Lärmemissionen sowie ein maßvoller Umgang mit Lebensräumen erreicht werden.
Durch das Netzwerk Mobilität im ländlichen Raum soll Mobilität ermöglichet, aber zugleich die Belastungen durch den entstehenden Verkehr verringert werden. Ziel ist die nachhaltige, effiziente sowie sozial- und umweltverträgliche Mobilität. Das Netzwerk Mobilität im ländlichen Raum beruht auf den Pfeilern Information, Kommunikation, Organisation und Koordination der Bedürfnisse der Bürger im ländlichen Raum.

Mit Projektbeginn wird eine Mobilitätszentrale eingerichtet, die Wünsche nach Fahrten entgegennimmt und koordiniert. Geplant wird ehrenamtlicher Einsatz, das Angebot soll flexibel angepasst werden. Es werden ca. 20.000 km Fahrleistung veranschlagt. Fahrten sollen sowohl unter der Woche als auch am Wochenende organisiert werden.



Publikationen:


Ansprechpartner:
Name:
Rappaport, Chris
 
Institution:
Förderverein Mittlere Havel e.V.
 
Straße:
Kleine Bergstr. 14
 
Ort:
14550 Groß Kreutz (Havel)
 
E-Mail:
rappaport@freenet.de
 
Telefon:
033207-52480
 
Fax:
033207-52482
 


TWITTERFEED

Besuchen Sie auch unseren Twitteraccount

VERANSTALTUNGEN

Nächste Veranstaltungen:

13. 08. 2022

 

20. 08. 2022

 

23. 08. 2022