Bannerbild#gemeinsamfuermorgenBannerbildBannerbild#tatenfürmorgen - Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit

Nachhaltige Dorfentwicklung durch Aufbau eines Netzwerkes der Naturparkgemeinden im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft

Übergeordnete Angaben zum Projekt oder zur Aktion
Titel:
Nachhaltige Dorfentwicklung durch Aufbau eines Netzwerkes der Naturparkgemeinden im Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft
 
Ort:
Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft
 
Projektwebseite:
 
Projekt ist Teil der Lokalen Agenda 21:
Nein
 
Gefördert durch:
 
Beginn:
14. 11. 2007
 
Ende:
27. 02. 2008
 
Ebene:
Region
 
Handlungsfelder:
 
Zielgruppen:
 

Informationstexte
Kurzbeschreibung:

Innerhalb der Grenzen des Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft sind über 40 Kommunen und Dörfer integriert, welche einen wichtigen Baustein in der Entwicklung der Region darstellen. Zur Einbindung und Würdigung der Leistungen der Einzelgemeinden wird seit 1999 der Wettbewerb "Naturparkgemeinde" ausgelobt. Die Kriterien richten sich unter anderem nach Aspekten des naturverträglichen Tourismus, der Siedlungsentwicklung unter ökologischen Gesichtspunkten sowie der Aktivität der Vereine und Gemeindemitglieder.
Der Förderverein hat sich zum Ziel gesetzt, zukünftig eine stärkere Beteiligung aller Gemeinden mit ihren Bürgern am nachhaltigen Regionalentwicklungsprozess zu erreichen. Aus diesem Grund wird der Aufbau eines Netzwerkes aller Kommunen und deren aktiven Gemeindemitgliedern angestrebt.

Durch die gezielte Ansprache der Kommunen, Vereinen, Akteuren sollen die Beteiligten auf die positiven Effekte durch die Netzwerkarbeit für sich im Einzelnen und für die Gesamtheit aufmerksam gemacht werden. Mit Hilfe von 2 Workshops mit externer Moderation sollen die Kommunen in die Problematik "Was können wir für die Regionalentwicklung des Naturparks beitragen ? - Wie können wir von den Potenzialen des Naturparks profitieren?" eingeführt werden.
Vorab wird eine Befragung der Kommunen zur "Selbsteinschätzung ihrer Aktivität und Beziehung zum Naturpark" durchgeführt. Die Ergebnisse dienen als Basis des Workshops.
In erster Linie sollen die Kommunen ihre bisherigen Aktivitäten vorstellen, so dass ein direkter Erfahrungsaustausch stattfindet. Somit profitieren alle von positiven aber auch negativen Projekterkenntnissen, Synergieeffekte können erzielt werden. Darüber hinaus sollen auch gemeinsame Problemlagen ermittelt werden, um vereint nach ortsangepassten Lösungen entsprechend der personellen und finanziellen Ressourcen zu suchen. Als zweiter Schritt folgt die Entwicklung von gemeinsamen Projekten auf der Basis von Partnerschaften zwischen Gemeinden. Beispielsweise können Tandembeziehungen zwischen Gemeinden mit großen Erfahrungen und Gemeinden, welche noch offenen Potenziale im Bereich der nachhaltigen Regionalentwicklung haben, aufgebaut werden.
Ziel ist es eine von den Kommunen selbstorganisierte Plattform des Austausches zu initieren, welche sich regelmäßig als Netzwerk trifft und Projekte zukünftig entwickelt.



Publikationen:

Im Rahmen des Projektes soll eine mobile Ausstellung über den Naturparkgemeindewettbewerb erstellt werden.


Ansprechpartner:
Name:
Jana Kurz
 
Institution:
Förderverein Naturpark Niederlausitzer Heidelandschaft e.V.
 
Straße:
Markt 20
 
Ort:
04924 Bad Liebenwerda
 
E-Mail:
info@naturpark-nlh.de
 
Telefon:
035341/ 471594
 
Fax:
035341/ 471598
 


TWITTERFEED

Besuchen Sie auch unseren Twitteraccount

VERANSTALTUNGEN

Nächste Veranstaltungen:

13. 08. 2022

 

20. 08. 2022

 

23. 08. 2022