Ukraine-InfoTagung Nachhaltige KommuneAuszeichnungsveranstaltung Projekt N RENN.mitteGemeinschaftswerk NachhaltigkeitAusstellung in Lübbenau

Stadtwald am Kupferhammer Weg

Übergeordnete Angaben zum Projekt oder zur Aktion
Titel:
Stadtwald am Kupferhammer Weg
 
Ort:
Eberswalde
 
Projektwebseite:
 
Projekt ist Teil der Lokalen Agenda 21:
Ja
 
Gefördert durch:
 
Beginn:
16. 12. 2002
 
Ende:
30. 11. -0001
 
Ebene:
Stadtteil / Ortschaft / Dorf
 
Handlungsfelder:
 
Zielgruppen:
 

Informationstexte
Kurzbeschreibung:

Zukunft Miteinander Machen


Projekt "Stadtwald am Kupferhammer Weg"


Hintergrund
Die Botschaft des RIO-Gipfels 1992 bestand in der Aufforderung, das Ziel einer nachhaltig zukunftsverträglichen Entwicklung als eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu begreifen und nationale Aktionsprogramme zur Umsetzung einer integrativen Nachhaltigkeitsstrategie auf allen gesellschaftlichen Handlungsebenen aufzustellen. Um die sozialen und ökonomischen Bedingungen für einen nachhaltigen Umgang mit den natürlichen Ressourcen zu verbessern bzw. zu optimieren, setzt sich die Lokale Agenda 21 Eberswalde e.V. auch dafür ein, durch kleine und mittlere Projekte unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten bei der Stadtgestaltung mitzuwirken und somit die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger und ihre Identifikation mit ihrer Stadt zu verbessern.
Aus diesem Grund wurde ein Projekt gesucht, welches es ermöglicht, durch Einbindung vieler Institutionen und Akteure gemeinsam mit der Stadt möglichst viele Faktoren zu berücksichtigen und im Sinne von "Nachhaltigkeit" zu realisieren.
Die Integrität und Attraktivität eines Ortes kann nur mit BewohnerInnen am Ort
wiederhergestellt werden
Þ nicht ohne sie, nicht für sie, sondern mit ihnen!

Ziele des Projektes
Der Verein der Lokalen Agenda 21 Eberswalde e.V. will durch die Umsetzung des Projektes ?Stadtwald am Kupferhammer Weg? die Stadt Eberswalde unterstützen und damit zur Verschönerung des Stadtbildes, insbesondere in Anbetracht der bevorstehenden 750 Jahrfeier im Jahr 2004 beitragen.
Grundvoraussetzung für das Gelingen des Projektes ist die gute Zusammenarbeit mit der Stadt und den anderen beteiligten Akteuren. Unterstützt wurde das Projekt durch die Stadtverwaltung, insbesondere durch das Bauamt, das Baubetriebsamt, den Stadtförster, den Agenda - Beauftragten der Stadt, der Fachhochschule Eberswalde, dem BSIJ, dem Bildungswerk Buckow, um nur einige zu nennen.
Die Einbindung vieler Institutionen und Vereine gewährleistet dadurch auch die Mitwirkung vieler Bürgerinnen und Bürger.



Wichtige Aspekte bei der Umsetzung des Projektes "Stadtwald am Kupferhammer Weg"
- Das Projekt sollte im Sinne der Lokalen Agenda 21 zukunftsfähig und nachhaltig sein, ökologische Aspekte berücksichtigen und ökonomisch vertretbar bleiben.
- Instandsetzung und dauerhafte Nutzung der Treppe durch die Gewinnung des Holzes durch das Ausforsten des Waldes. (Nutzung der nachwachsenden natürlichen Rohstoffe)
- Gefährdungsfreiere Benutzung des weiterführenden Weges durch Errichtung von mindestens zwei Lichtpunkten von der Treppe am Friedhof vorbei als kürzeste Anbindung zu öffentlichen Verkehrsmitteln der Bewohner von "Kupferhammer"
- Naherholungsgebiet für die Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt
- Attraktiver Ausgangspunkt für Besucher und Touristen zur Weiterführung durch die Kupferhammer Schleuse , den Treidelweg zur LAGA (Traumzauberland)
- Planungstechnische Umsetzung für eine langfristige Gestaltung und Nutzung durch Einbeziehung der Fachhochschule unter Berücksichtigung der besonders hohen Wechselwirkung von Biotopen und der stadtnahen Nutzung
- Abriss der nicht mehr zur Nutzung vorgesehenen stadteigenen Baracken, welcher im Ausgleichflächenkataster der Stadt bereits vorgesehen ist.

Vorläufiger Ergebnisstand

Am 30.08.2003 wurde vom Verein der Lokalen Agenda 21 Eberswalde e.V. der
erste Arbeitseinsatz im Stadtwald am Kupferhammer Weg organisiert und durchgeführt.
Hier sollen die dort leerstehenden Baracken abgerissen und der Weg durch den Wald wieder hergestellt werden.

Als gemeinsame Initiative zur Verschönerung des Stadtbildes in Vorbereitung der
750 Jahrfeier beteiligten sich Mitglieder des Vereins der Lokalen Agenda 21 Eberswalde e.V., Mitglieder des Kleingartenvereins "Möller & Schreiber", Bürger des Wohngebietes von Kupferhammer, Studenten der Fachhochschule Eberswalde. Die Zaunfelder um das ehemalige Kitagelände wurden entfernt, Betonreste und alte Gehwegplatten zusammengetragen und Müll und Unrat zusammengesammelt. Unter Anleitung der Betreuer des Bundes zum Schutz der Interessen der Jugend legten Kinder aus der Schule "Zum Schwärzesee" fachgerecht eine Benjeshecke an, die zur natürlichen Ansiedlung von Kleintieren dient.

Dieser Arbeitseinsatz hat gezeigt, dass ohne finanziellen Einsatz durch die Bereitschaft der Mitwirkenden ein Gesamtergebnis erreicht wurde, was sich sehen lassen kann.
Durch den Einsatz ist auch deutlich geworden, dass das Zusammenwirken vieler Kräfte zu einem positiven Ergebnis führt und dadurch der Gemeinschaftssinn gestärkt wird.

Mit dem fachgerechten Abriss der Baracken hat am 20.10.2003 eine ortsansässige Firma begonnen. Die erforderlichen Mittel wurden von der Stadt als Entsiegelungsmaßnahmen für den Bau einer Verbindungsstraße und von den Technischen Werken für den Ausbau des Binnenhafens erbracht.

Vier Studentinnen der Fachhochschule Eberswalde aus dem Bereich Landschaftsnutzung übernehmen innerhalb eines Jahres die planungstechnische Erarbeitung zur Gesamtgestaltung des Waldgebietes vom Kupferhammer Weg bis zur Heegermühler Str. Das Ergebnis wird in einer Belegarbeit dokumentiert.



Publikationen:

Es wurde eine Projektmappe mit Zeitschiene und Fotos erstellt, welche im Büro der Lokalen Agenda 21 eingesehen werden kann.

Über den Arbeitseinsatz hat die regionale Presse berichtet.

Da das Projekt noch nicht beendet ist, wird es nach vorliegen der Belegarbeit durch die Studentinnen eine entsprechende Dokumentation darüber geben.


Ansprechpartner:
Name:
Marianne Matthes
 
Institution:
Lokale Agenda 21 Eberswalde e.V.
 
Straße:
Dr. Zinn Weg 18
 
Ort:
14482 Eberswalde
 
E-Mail:
lokale_agenda21_eberswalde@web.de
 
Telefon:
03334 / 64654
 
Fax:
03334 / 64255
 


[zurück]

Besuchen Sie auch unseren Twitteraccount

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

29. 11. 2022 - 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr

 

30. 11. 2022 - 15:00 Uhr bis 18:30 Uhr

 

01. 12. 2022 - 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr