Gemeinschaftswerk NachhaltigkeitAusstellung in LübbenauTagung Nachhaltige KommuneUkraine-InfoAuszeichnungsveranstaltung Projekt N RENN.mitte

Geschirrmobil für den Naturpark Barnim

Übergeordnete Angaben zum Projekt oder zur Aktion
Titel:
Geschirrmobil für den Naturpark Barnim
 
Ort:
Biesenthal
 
Projektwebseite:
 
Projekt ist Teil der Lokalen Agenda 21:
Ja
 
Beginn:
01. 09. 2005
 
Ende:
31. 12. 2005
 
Ebene:
Region
 
Handlungsfelder:
 
Zielgruppen:
 

Informationstexte
Kurzbeschreibung:

Ein Geschirrmobil für den Naturpark Barnim

Als Beitrag zur Vermeidung von Einweggeschirr und -bestecken für Speisen und Getränke und damit zum Ressourcenschutz hat die Lokale Agenda 21 Biesenthal mit Unterstützung durch Mittel der ANU Brandenburg die Grundausstattung für ein sogenanntes Spülmobil mit Geschirrausstattung angeschafft, unter dem Motto: "Wir feiern Feste ohne Plastikreste". Denn: der beste Müll ist der, der gar nicht erst anfällt.

Ein Geschirrmobil eignet sich für viele größere Veranstaltungen, wo getrunken und gegessen wird, z.B. ein Stadtfest, Straßenfest, Schützenfest oder große Familienfeste. Das Spülmobil soll nicht nur Vereinen und Organisationen, sondern auch Privatpersonen zur Verfügung stehen und kann passend zur Veranstaltung bestückt werden. Wir starten mit einer Ausstattung von je 100 Teilen Geschirr (Teller, Suppenschüsseln und Besteck) und planen eine Aufstockung im nächsten Jahr. Auch soll dann ein Hänger beschafft werden, auf den die Ausstattung fest installiert werden kann, wozu noch über Sponsoring Mittel eingeworben werden sollen.

Ein Geschirr-Spül-Mobil benötigt nur ca. 3 Minuten für einen Spülvorgang. Für das Aufstellen des ist ein Anschluss für Starkstrom, Frischwasser und Abwasser nötig. Das Geschirrmobil kann zu einem vereinbarten Termin von einem Auto mit Hängerkupplung abgeholt werden. Mit dem Verleiher wird ein Mietvertrag abgeschlossen und die Benutzungsordnung vereinbart. Eine Kaution ist zu hinterlegen und eine Ausleihgebühr zu entrichten. Diese soll möglichst niedrig gehalten werden, um einen Anreiz für die Nutzung zu geben. Für gemeinnützige Vereine soll sie niedriger sein als für kommerzielle Nutzer. Nach Überprüfung auf Zustand und Vollständigkeit des Geschirrmobils nebst Ausstattung wird die hinterlegte Kaution freigegeben und abzüglich der Kosten für beschädigte und fehlende Teile zurückerstattet.

Der Einsatz und die Öffentlichkeitsarbeit wird mit dem von der Lokale Agenda organisierten "Frühlingsfest in der Naturparkstadt Biesenthal" am 14.05.2006 starten. Geplant ist später eine Nutzung im Bereich des Naturparks Barnim und bei Interesse auch darüber hinaus. Die Lokale Agenda 21 Biesenthal wird, unterstützt vom Naturpark Barnim, Werbung für den Einsatz des Spülmobils machen.

Informationen können über die LA21 Biesenthal gerne erfragt werden.



Publikationen:

noch keine


Ansprechpartner:
Name:
Josephine Löwenstein
 
Institution:
Lokale Agenda 21 Biesenthal e.V.
 
Straße:
Sydower Feld 4
 
Ort:
16359 Biesenthal
 
E-Mail:
loewenstein@akut-umwelt.de
 
Telefon:
03337 /490 618
 
Fax:
03337 / 41907
 


[zurück]

Besuchen Sie auch unseren Twitteraccount

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

29. 11. 2022 - 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr

 

30. 11. 2022 - 15:00 Uhr bis 18:30 Uhr

 

01. 12. 2022 - 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr