Weltwassertag: "Wasser und Klimawandel"

25. 03. 2020

Am 22..03.2020 war der alljährlich von der UN ausgerufene Weltwassertag. Dieses Jahr stand dieser unter dem Motto "Water and Climate change. Wasser und Klimawandel". Hiermit soll auf die Verbindung zwischen Klimawandel, Wasser und Natur hingewiesen werden.

Drei zentrale Aufforderungen sendet die Vereinten Nationen dieses Jahr:

  • Water can help fight climate change (Wasser kann helfen, den Klimawandel zu bekämpfen)
  • Everyone has a role to play (Jede*r hat eine wichtige Rolle)
  • We cannot afford to wait (Wir können es uns nicht leisten zu warten)

Der Tag soll zudem als Informationsplattform für die Ziele für eine Nachhaltige Entwicklung (SDG) dienen und hier im speziellen auf das Ziel 6 "Verfügbarkeit und Nachhaltige Bewirtschaftung von Wasser und Sanitärversorgung für alle gewährleisten" hinweisen.

Seit 2018 wird zudem die Wasserwende eingeleitet, die am Weltwassertag einen öffentlichkeitswirksamen Höhepunkt hat.

Jedes Jahr wird ein Gewässer des Jahres bestimmt, diesmal ist es der steinig, kalkhaltige, Wassergebirgsbach. Dieser ist u.a. in der Schwäbischen Alb zu finden.

In Brandenburg liegt der Fokus eines ausgeglichenen Wassermanagements, so dass das Grundwasser weiterhin nutzbar bleibt und Wasserläufe sowie Seen erhalten bleiben. Gerade im Hinblick auf den Lausitzer Bergbau, ist eine Umdenken in der Art und Weise der Wassernutzung notwendig. Hier stellt sich die Frage, wie das Regenwasser gespeichert und effizient für u.a. die Landwirtschaft genutzt werden kann.

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Weltwassertag: "Wasser und Klimawandel"

TWITTERFEED

Besuchen Sie auch unseren Twitteraccount

VERANSTALTUNGEN

Nächste Veranstaltungen:

07. 05. 2020 bis 09. 05. 2020
 
15. 06. 2020
 
20. 09. 2020 bis 26. 09. 2020