BannerbildImpression von der 1. Brandenburger Nachhaltigkeitsplattform in CottbusDie Preisträger des Projekt Nachhaltigkeit 2019 aus dm RENN.mitte-Gebiet, Foto: WessollekBannerbildRENN.mitte-Jahrestagung 2019BannerbildProjekt "Bewusst zu Gast"BannerbildBannerbild

Webinarreihe RENN.mitte: Wirtschaften ohne Wachstumszwang: Postwachstums-Ansatz im Licht der Coronakrise

16. 11. 2020 um 18:00 Uhr

Das globale Wirtschaftswachstum heizt den Klimawandel permanent an, doch in Phasen wie dem  Lockdown infolge Corona mit einhergehend sinkender Wirtschaftskraft nehmen auch die CO2-Emissionen ab. Seit den „Grenzen des Wachstums“ (Dennis L. Meadows 1972), der UN-Konferenz in Rio 1992 und ihrer Folgekonferenzen bis zum Beschluss der Agenda 2030 in New York im Jahr 2015 sind die Auswirkungen unserer „kannibalischen Weltordnung“ (Jean Ziegler 2015) bekannt.  Verfechter*innen der Postwachstumsidee wollen ein Wirtschaftssystem, das soziale Gerechtigkeit innerhalb der ökologischen Grenzen umsetzt. Nach einem einführenden Vortrag soll diskutiert werden, wie eine sozial gerechte, an den ökologischen Grenzen orientierte Gesellschaft aussehen könnte? Ist Postwachstums-Ökonomie gleichbedeutend mit schrumpfender Wirtschaft? Wie können moderne Gesellschaften vom Wachstumszwang entkoppelt werden? Welche Lernprozesse sind erforderlich und welche Schritte nötig zur Annäherung an eine Postwachstums-Ökonomie?

 

Referent: Lasse Tiehle, Konzeptwerk Neue Ökonomie
Moderation: Marion Piek, Brandenburg 21 e.V.
Anmeldung bis 12.11.2020 unter

 

Datei zur Veranstaltung

 
 

Veranstaltungsort

Online: Webinar per Zoom

Anmeldung bis 12.11.2020 unter

 

Veranstalter

RENN.mitte

Netzwerk Zukunft Sachsen-Anhalt e.V.
RENN.mitte Sachsen-Anhalt
Tel.: 0391 – 561 96 34
Mail:

 

Weiterführende Links

Nähere Informationen zur Webinarreihe
 
TWITTERFEED

Besuchen Sie auch unseren Twitteraccount

VERANSTALTUNGEN