BannerbildImpression von der 1. Brandenburger Nachhaltigkeitsplattform in CottbusDie Preisträger des Projekt Nachhaltigkeit 2019 aus dm RENN.mitte-Gebiet, Foto: WessollekBannerbildRENN.mitte-Jahrestagung 2019BannerbildProjekt "Bewusst zu Gast"BannerbildBannerbild

Jahrestagung 2020 des Forums ländlicher Raum - Chancen und Perspektiven der ländlichen Räume Brandenburgs

21. 10. 2020 um 10:00 Uhr

Teilnehmen werden der Brandenburger Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz (MLUK), Axel Vogel sowie Ralf Wolkenhauer, Leiter der Unterabteilung Ländliche Entwicklung im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Sie werden in einer Podiumsrunde mit zwei Vertretern der Wirtschaft ins Gespräch kommen: mit Ellen Rußig, Geschäftsführerin des Tourismusvereins Seenland Oder-Spree, und Dr. Tobias Bischof-Niemz, Führungskraft bei der ENERTRAG AG.

ENERTRAG ist ein Unternehmen aus der Windenergiebranche mit mehreren Standorten in Deutschland und in Frankreich. Es versorgt das uckermärkische Dorf Nechlin mit Windwärme: Der Spitzenstrom der Windkrafträder, die ansonsten zu Hochleistungszeiten oft abgestellt werden müssen, da die Netze die Energie noch nicht in ausreichender Menge abnehmen können, wird in Wärme umgewandelt und gespeichert. Wärmenetze in Deutschland werden bisher mit der Wärme aus biogasbetriebenen Motoren zur Stromerzeugung oder aus Holzhackschnitzelanlagen betrieben. Das Konzept mit Windwärme ist bisher bundesweit einmalig.

Ein Beitrag aus der Wissenschaft, von Herrn Prof. Dr. Peter Dehne von der Hochschule Neubrandenburg, beleuchtet die besondere Lebensqualität auf dem Land und durch die Ressourcen des ländlichen Raums, die durch die Corona-Krise besonders sichtbar geworden ist. Dies diskutiert er mit Frank Schütz, Bürgermeister von Golzow im Oderbruch und Vorsitzender der Dorfbewegung Brandenburg, und mit Wolfgang Roick, Mitglied des Brandenburger Landtags und Vorsitzender der Enquete-Kommission 6/1, die Ende letzten Jahres ihre Tätigkeit für die Zukunft der ländlichen Regionen mit fundierten Folgerungen für die Politik der ländlichen Entwicklung abgeschlossen hat.

 

Programmflyer

 

Veranstaltungsort

Heimvolkshochschule am Seddiner See, Seeweg 2, 14554 Seddiner See

 

Veranstalter

Forum ländlicher Raum

 

Weiterführende Links

Weitere Informationen und Anmeldung
 
TWITTERFEED

Besuchen Sie auch unseren Twitteraccount

VERANSTALTUNGEN