Regionalentwicklung

Nachhaltige Regionalentwicklung zielt ab auf eine nachhaltige Nutzung und den Schutz der natürlichen Umwelt, menschenwürdige Arbeits- und Einkommensbedingungen und befriedigende soziale Beziehungen mit Hilfe einer Strategie, die auf Beteiligung, Kompetenz und Verantwortungsübernahme der Menschen und Institutionen in den Regionen nach dem Prinzip der Subsidiarität setzt.

(Quelle: Nachhaltige Regionalentwicklung, Trier 1997)
 

Brandenburg

 

LEADER

LEADER ist die Abkürzung für "Liaison entre actions de développement de l` économie rurale"; auf Deutsch: Verbindung zwischen Aktionen zur Entwicklung der ländlichen Wirtschaft.

Weitere Informationen zum LEADER-Ansatz:

www.forum-netzwerk-brandenburg.de/de/leader-regionen/leader-ansatz

14 LEADER-Regionen in Brandenburg 2014 - 2020 - Kartendarstellung mit Links zu den originalen Webseiten der Lokalen Aktionsgruppen in den Regionen

www.forum-netzwerk-brandenburg.de/de/content/view/full/145

 

Forum ländlicher Raum - Netzwerk Brandenburg

http://www.forum-netzwerk-brandenburg.de

Das Forum ländlicher Raum – Netzwerk Brandenburg ist eine Dialogplattform für alle an der Regionalentwicklung beteiligten Akteure. Es bietet dabei die Grundlage für den Austausch von Projektideen, Erfahrungen und Know-how zwischen lokalen Aktionsgruppen. Es unterstützt Akteure durch Bildungsveranstaltungen, die Herausforderungen des ländlichen Raums qualifiziert zu bewältigen.

 

Brandenburger Naturlandschaften (Großschutzgebiete)

http://www.lugv.brandenburg.de/cms/detail.php/bb1.c.300752.de
Brandenburgs Großschutzgebiete treten bundesweit gemeinsam unter der  Dachmarke "Nationale Naturlandschaften" auf. Unter dem o.a. Link können über eine Brandenburgkarte Informationen zu allen 15 Naturlandschaften (Nationalpark, 3 Biosphärenreservate, 11 Naturparks) aufgerufen werden. Brandenburgs Nationale Naturlandschaften sind Modellregionen für eine nachhaltige und umweltverträgliche Regionalentwicklung. Tourismus, Landnutzung, wirtschaftliche Entwicklung und ökologische Verträglichkeit werden miteinander in Einklang gebracht.
(Quelle: Webseite des Landesumweltamtes Brandenburg)

 

Regionalparks in Brandenburg und Berlin

www.regionalpark.de

Berlin wird von 8 Regionalparks (Krämer Forst, Döberitzer Heide, Osthavelland-Spandau, Havelseen, Teltow,-Park Flutgrabenaue, Müggel-Spree und Barnimer Feldmark) umgeben. Die Regionalparks zeichnen sich zum einen durch ihre Nähe zu Berlin, zum anderen durch ihre hohen landschaftlichen Qualitäten aus. Landwirtschaft und kleine Dorfstrukturen sowie der oft unmittelbare Übergang zur dichten Bebauung Berlins sind in den Regionalparks die prägenden Merkmale. Ein Ziel der länderübergeifenden Regionalparks ist der Schutz vor Zersiedelung des engeren Verflechtungsraumes und die Ausbildung eines Grüngürtels um Berlin.

Die o.g. Seiten enthalten Informationen über alle Regionalparks, Angebote für Besucher, Informationen zu Adressen und Strukturen sowie weiterführende Links. Informiert wird auch über den Dachverband der Brandenburger Regionalparks.

 

Deutschland

 

Bundesverband der Regionalbewegung

www.regionalbewegung.de

Der Bundesverband der Regionalbewegung e.V.  versteht sich als Dachverband für die vielfältigen Akteure regionalen Wirtschaftens, die zu einer erfolgreichen und nachhaltigen Regionalentwicklung und der Stärkung ländlicher Räume beitragen.
 

Tag der Regionen

www.tag-der-regionen.de
Website zum bundesweiten Aktionstag „Tag der Regionen“, der für die Stärkung der Regionen im Spannungsfeld zur Globalisierung wirbt. Jährlich am Erntedanksonntag und einem Aktionszeitraum von jeweils einer Woche davor und danach präsentiert er eindrucksvoll die Chancen regionaler Wirtschaftskreisläufe.

 

dvs Netzwerk Ländliche Räume

www.netzwerk-laendlicher-raum.de

Informatives Internet-Angebot der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS) in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE): Darstellung der Politik für ländliche Räume, der thematischen Schwerpunkte der ELER-Verordnung und anderer Instrumente der ländlichen Entwicklung, Rechtsgrundlagen, Beispielsprojekte und Publikationen
 

 

Alle Links verweisen auf externe Inhalte, für die inhaltlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich sind.

 

 

 

neuland+ Tourismus-, Standort- und Regionalentwicklung GmbH & Co KG

www.euregia.de

Qualifizierungs- und Vernetzungsangebot für das Arbeitsfeld Standort- und Regionalmanagement, getragen und organisiert (zusammen mit Partnern aus Wissenschaft und Praxis) von neuland+ (Tourismus-, Standort- und Regionalentwicklung GmbH & Co KG), Aulendorf

 

www.neulandplus.de

Leistungsangebot der neuland+ (Tourismus-, Standort- und Regionalentwicklung GmbH & Co KG): Beratung für Kommunen und Landkreise, Landesanstalten, Regionalentwicklungsorganisationen, Wirtschaftsförderungsgesellschaften und Ministerien in Deutschland und in Europa.

 

Alle Links verweisen auf externe Inhalte, für die inhaltlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich sind.

TWITTERFEED

Besuchen Sie auch unseren Twitteraccount

VERANSTALTUNGEN