Mit kaltem Wasser heizen? Alle Funktionen und Parameter einer Wärmepumpe mit Erdwärmesondenanlage sichtbar gemacht!

Übergeordnete Angaben zum Projekt oder zur Aktion
Titel:
Mit kaltem Wasser heizen? Alle Funktionen und Parameter einer Wärmepumpe mit Erdwärmesondenanlage sichtbar gemacht!
 
Ort:
15848 Tauche
 
Projektwebseite:
 
Projekt ist Teil der Lokalen Agenda 21:
Nein
 
Gefördert durch:
Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft & der Landkreis Oder-Spree
 
Beginn:
24. 09. 2015
 
Ende:
31. 12. 2015
 
Ebene:
Stadtteil / Ortschaft / Dorf
 
Handlungsfelder:
  • Emissionsminderung (Lärm / Klimagase)
  • umweltgerechtes Bauen und Wohnen
  • Vermittlung von ökologischen Zusammenhängen
 
Zielgruppen:
  • Kinder / Jugendliche
  • Familien
  • Migrantinnen / Migranten
  • Seniorinnen / Senioren
  • Behinderte
 

Informationstexte
Kurzbeschreibung:

Die Heizung des neuen Besucherzentrums des Lindenberg-Museums für Meteorologie und Aerologie (Wettermuseum) ging im November 2013 in Betrieb. Da die für die Wärmepumpe notwendige Energie im Ökostromtarif bezogen wird, ist das Heizungssystem des Wettermuseums klimaneutral. Es gibt im Heizungsbetrieb keinen Einsatz fossiler Brennstoffe. Die Wärmepumpe benutzt die Erdwärme in ca. 95 Meter Tiefe, die in allen Jahreszeiten etwas mehr als 10 Grad C beträgt. Über 5 Rohrsysteme wird diese "Wärme" angezapft. Das Projekt soll dieses Klima schonende Verfahren und alle technischen Daten der Heizungsanlage im Ausstellungsraum und im Internet visualisieren, damit auch Besucher, Schulklassen oder Interessierte dieses "alternative" Klima schonende Heizverfahren verstehen, in der Wirksamkeit überprüfen können und schließlich für sich aufnehmen: Alternativen zur Verbrennung fossiler Brennstoffe sind auch in der Heizung möglich.



Publikationen:

Die Märkische Oderzeitung Lokalredaktion Beeskow. Weiterhin wurde das Thema in den Newsletter Nr. 11 des Museumsverein aufgenommen.


Ansprechpartner:
Name:
Dr. Bernd Stiller
 
Institution:
Wettermuseum e.V.
 
Straße:
Herzberger Str. 21
 
Ort:
15848 Tauche
 
E-Mail:
verein@wettermuseum.de
 
Telefon:
033677 62521
 
Fax:
033677 626483
 


[zurück]