RENN.mitte-Ausstellung BannerbildSave the Date: Nachhaltige Metropolregion Berlin-Brandenburg5. Jahrestagung RENN.mitte: Transformation zur Kreislaufwirtschaft, gemeinsam - gerecht - gestalten

Gemeinsam stärken wir die biologische Vielfalt

Übergeordnete Angaben zum Projekt oder zur Aktion
Titel:
Gemeinsam stärken wir die biologische Vielfalt
 
Ort:
03046 Cottbus
 
Projektwebseite:
 
Projekt ist Teil der Lokalen Agenda 21:
Ja
 
Gefördert durch:
MLUL/ Aktion nachhaltige Entwicklung - LOKALE AGENDA 21
 
Beginn:
12. 03. 2018
 
Ende:
30. 06. 2018
 
Ebene:
Stadt / Gemeinde
 
Handlungsfelder:
  • Natur- und Artenschutz
  • Forschendes Lernen (Exkursionen, Experimente... )
  • Partizipatives Lernen (aktive Beteiligung an nachhalt. Entwicklung im Umfeld)
  • Erwerb sozialer Kompetenzen
  • Vermittlung von ökologischen Zusammenhängen
 
Zielgruppen:
  • Kinder / Jugendliche
  • Migrantinnen / Migranten
  • Seniorinnen / Senioren
 

Informationstexte
Kurzbeschreibung:

„Gemeinsam stärken wir die biologische Vielfalt“ ein Projekt, initiiert vom Kinderparlament der Europaschule „Wilhelm-Nevoigt-Grundschule“
in Zusammenarbeit mit dem Pädagogischen Zentrum für Natur und Umwelt (PZNU) in Cottbus mit Unterstützung durch
- die Senioren-AG der BTU Cottbus-Senftenberg „Kräuterhexen“
- die AG Gartengestaltung des PZNU
- den ehrenamtlich im PZNU tätigen Imker Ulrich Meier
- den Naturschutzverein in Kolkwitz
- den Landschaftsarchitekten Hagen Engelmann
- die Umschüler der SBH im PZNU
als Beitrag zum Kinder- und Jugendumweltwettbewerb unter dem Motto „Natur- und Artenvielfalt vor der Tür“ anlässlich der 28. Cottbuser Umweltwoche. Am 12. März 2018 beschloss das Kinderparlament der Europaschule „Wilhelm-Nevoigt-Grundschule“ einstimmig, dass sich die Schülerinnen und Schüler gemeinsam am Umweltwettbewerb der Stadt Cottbus beteiligen werden.

Am 28. Juni 2018 tagte das Kinderparlament - diesmal im PZNU. Die besonders aktiven Klassen haben sich unter Federführung der Kinderparlamentsmitglieder gegenseitig ihre Teilprojekte vorgestellt. Dazu waren zum Dank alle Kooperationspartner eingeladen. Die Teilnehmer erhielten die Gelegenheit, eine Bienenwachskerze herzustellen.

Nach Abschluss des Projektes stehen die entstandenen Anschauungsflächen und -objekte allen Schulklassen der Stadt und darüber hinaus allen Besucherinnen und Besuchern des PZNU zur Verfügung.

Um möglichst viele Kinder zu beteiligen und um dem Motto „Natur und Artenvielfalt vor der Tür“ gerecht zu werden, wurden mehrere Teilprojekte entwickelt: 1. Bienen als Grundlage für die Natur- und Artenvielfalt - Klassen 1 und 2 und Flexklassen
2. Ein Wildpflanzengarten entsteht - 3. und 4. Klassen
3. Vielfalt auf der Wildblumenwiese - Klassen 1 und 2 und Flexklassen
4. Ein Ameisengarten entsteht - 5. Klassen



Publikationen:

Broschüre und Plakat


Ansprechpartner:
Name:
Ulrike Blumensath
 
Institution:
PZNU Cottbus
 
Straße:
Dahlitzer Straße 12
 
Ort:
03046 Cottbus
 
E-Mail:
pznu-cottbus@web.de
 
Telefon:
0355 22996
 
Fax:
 


TWITTERFEED

Besuchen Sie auch unseren Twitteraccount

VERANSTALTUNGEN

Nächste Veranstaltungen:

13. 04. 2022

 

17. 05. 2022

 

30. 05. 2022