Bannerbild#gemeinsamfuermorgenBannerbildBannerbild#tatenfürmorgen - Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit

Generationen(Vor-)Garten

Übergeordnete Angaben zum Projekt oder zur Aktion
Titel:
Generationen(Vor-)Garten
 
Ort:
14478 Potsdam
 
Projektwebseite:
 
Projekt ist Teil der Lokalen Agenda 21:
Ja
 
Gefördert durch:
MLUL Brandenburg
 
Beginn:
01. 04. 2016
 
Ende:
01. 12. 2016
 
Ebene:
Stadtteil / Ortschaft / Dorf
 
Handlungsfelder:
  • ökologische Gestaltung von öffentlichen Freiflächen / des Wohnumfeldes
  • Forschendes Lernen (Exkursionen, Experimente... )
  • Partizipatives Lernen (aktive Beteiligung an nachhalt. Entwicklung im Umfeld)
  • Erwerb sozialer Kompetenzen
  • Vermittlung von ökologischen Zusammenhängen
 
Zielgruppen:
  • Kinder / Jugendliche
  • Migrantinnen / Migranten
  • Seniorinnen / Senioren
  • Behinderte
 

Informationstexte
Kurzbeschreibung:

Seit Mai 2016 planten und pflanzten zahlreiche engagierte Senioren und Seniorinnen und Schülergruppen unter fachkundiger Anleitung und Beratung durch eine Garten- und Landschaftsarchitektin und unseres ehrenamtlichen Gärtners Martin Weps in unserem kleinen Garten. Ziele des Projektes waren: die Aufenthaltsqualität vor Ort zu steigern, die Senioren und Kinder aufmerksamer zu machen für ihr Wohnumfeld, alle Sinne anzusprechen und für mehr Artenvielfalt zu sorgen.
Der Garten wurde partizipativ von den unterschiedlichen Altersgruppen mitgestaltet und der sehr betonierte Vorgarten zu einem kleinen aber feinen Ort der Begegnung umgestaltet. Wichtig bei allen Überlegungen war es, geeignete Pflanzen zu finden, um die unterschiedlichen Aspekte eines Gartens herauszuheben. Zum einen ging es dabei um die Funktion als attraktive Quelle der Erholung, zum anderen um seine Funktion als Nahrungslieferant und seine wichtigen Funktionen für die Tierwelt. So entstanden unter anderem eine attraktive, auch für Insekten freundliche Eingangsbepflanzung, es wurde Sichtschutz geschaffen zwischen den unterschiedlichen Aufenthaltsbereichen, Pflanzenpatenschaften übernommen, fruchttragende Sträucher gepflanzt und auch mit dem Rollstuhl unterfahrbare Hochbeete angelegt. In den Hochbeeten wurden unterschiedliche Gemüse- und Kräutersorten angelegt, die zur Herstellung von Speisen unterschiedlicher Kulturen verwendet werden sollen, um die Vielfalt der unterschiedlichen im Haus vertretenen Generationen aber auch Nationalitäten herauszukristallisieren. Den Abschluss des Projekts bildete ein großes Insektenhotel, welches gemeinsam mit den Hortkindern der Weidenhofgrundschule gestaltet wurde.
Die ersten Beeren konnten bereits im Herbst 2016 genascht werden, im kommenden Jahr wird hauseigene Marmelade gemeinsam mit den Kindern der Weidenhofgrundschule eingekocht, die uns regelmäßig besuchen, um gemeinsam zu kochen, zu backen und etwas über gesunde Ernährung zu lernen. Auch die Kräuter aus den Hochbeeten haben so schon erste Verwendung gefunden. So haben wir mit den Kindern gemeinsam frisches Kräuteröl hergestellt, welches die Kinder anschließend mit nach Hause nehmen konnten.
Besonders stolz sind wir, dass unser seit Jahren auch ehrenamtlich tätiger Gärtner Martin Weps im Jahr 2016 mit dem Potsdamer Ehrenamtspreis ausgezeichnet wurde. Er wird uns auch in den kommenden Jahren erhalten bleiben und gemeinsam mit den Nutzergruppen des Hauses den kleinen Garten weiter entwickeln.
Im Jahr 2017 sollen unter anderem mit den Hortkindern zusammen eine Wasserstelle für Insekten und Vögel gestaltet werden und mit den Senioren und Seniorinnen werden Pflanzkästen gebaut und bepflanzt, die dann in die noch leeren Bereiche der Weidenwände eingebaut werden.



Publikationen:

Ergebnisse, Einblicke und Projektfortschritte präsentieren wir auf unserem Blog: www.schlaatz-vegas.de


Ansprechpartner:
Name:
Doreen Wagner
 
Institution:
Friedrich-Reinsch-Haus
 
Straße:
Milanhorst 9
 
Ort:
14478 Potsdam
 
E-Mail:
d.wagner@milanhorst-potsdam.de
 
Telefon:
 
Fax:
 


TWITTERFEED

Besuchen Sie auch unseren Twitteraccount

VERANSTALTUNGEN

Nächste Veranstaltungen:

13. 08. 2022

 

20. 08. 2022

 

23. 08. 2022