Ausstellung in LübbenauAuszeichnungsveranstaltung Projekt N RENN.mitteTagung Nachhaltige KommuneUkraine-InfoGemeinschaftswerk Nachhaltigkeit

Ausbildung von GruppenbetreuerInnen für Umweltgruppen an Schulen, Kitas und anderen Bildungsstätten

Übergeordnete Angaben zum Projekt oder zur Aktion
Titel:
Ausbildung von GruppenbetreuerInnen für Umweltgruppen an Schulen, Kitas und anderen Bildungsstätten
 
Ort:
14467 Potsdam
 
Projektwebseite:
 
Projekt ist Teil der Lokalen Agenda 21:
Nein
 
Gefördert durch:
MUGV/ANU Brandenburg
 
Beginn:
01. 06. 2012
 
Ende:
31. 12. 2012
 
Ebene:
Bundesland
 
Handlungsfelder:
  • Emissionsminderung (Lärm / Klimagase)
  • ökologische Gestaltung von öffentlichen Freiflächen / des Wohnumfeldes
  • Gründung / Vernetzung von Initiativen
  • Gewinnung und Einsatz regenerativer Energien
  • Erwerb sozialer Kompetenzen
 
Zielgruppen:
  • Kinder / Jugendliche
  • Familien
 

Informationstexte
Kurzbeschreibung:

Das Projekt hatte zum Ziel, neue GruppenbetreuerInnen zu finden, die an Schulen, Kitas und anderen Bildungsstätten Umweltgruppen gründen. Die GruppenbetreuerInnen wurden durch den Projektleiter angeworben und in Zusammenarbeit mit Mitarbeitern der NAJU weitergebildet. In dem Zusammenhang fanden viele Grundsatzschulungen und Multiplikatorenseminare statt, in denen die GruppenbetreuerInnen auf ihre Arbeit vorbereitet wurden. Durch die Gründung von Umweltgruppen an Schulen und Kitas konnte das Angebot für BNE deutlich erhöht werden. Außerdem wurde eine bessere landesweite Vernetzung zwischen den Gruppen und bestehenden NABU Strukturen sowie den Bildungseinrichtungen erreicht. Der Aufbau von Kinder- und Jugendgruppen trug auch dazu bei, Menschen zu finden, die sich langfristig und aktiv für den Natur- und Umweltschutz einsetzen. Projekte wie die Trockenrasenpflege im Unteren Odertal, der Bau von Krötenschutzzäunen oder die Renaturierung der Moore sind nur durch die Arbeit der vielen ehrenamtlichen HelferInnen realisierbar. Mit Hilfe des Projekts konnten 6 neue Umweltgruppen im Land Brandenburg gegründet werden und 5 weitere sind in Planung. Die Kooperationen mit den Bildungseinrichtungen ermöglichen es auch zukünftig, Projekttage, Exkursionen und Aktionen vor Ort durch NAJU-MitarbeiterInnen zu begleiten.



Publikationen:

Über die lokalen Naturschutzaktionen und Projekte wurde in Artikeln der Tageszeitung PNN vom 3.8.2012 "Naturlehrer ohne Schule" und 7.6.2013 "Freiheit für drei Frösche" berichtet.


Ansprechpartner:
Name:
Mario Arndt
 
Institution:
NAJU Brandenburg
 
Straße:
Lindenstraße 34
 
Ort:
14467 Potsdam
 
E-Mail:
el.marinero@ymail.com
 
Telefon:
0178-7876999
 
Fax:
 


[zurück]

Besuchen Sie auch unseren Twitteraccount

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

29. 11. 2022 - 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr

 

30. 11. 2022 - 15:00 Uhr bis 18:30 Uhr

 

01. 12. 2022 - 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr