RENN.mitte-Ausstellung BannerbildSave the Date: Nachhaltige Metropolregion Berlin-Brandenburg5. Jahrestagung RENN.mitte: Transformation zur Kreislaufwirtschaft, gemeinsam - gerecht - gestalten

Wald in Brandenburg - Bäume in der Welt

Übergeordnete Angaben zum Projekt oder zur Aktion
Titel:
Wald in Brandenburg - Bäume in der Welt
 
Ort:
16515 Oranienburg
 
Projektwebseite:
 
Projekt ist Teil der Lokalen Agenda 21:
Ja
 
Gefördert durch:
ANU, Land Brandenburg MUGV
 
Beginn:
15. 08. 2012
 
Ende:
31. 12. 2012
 
Ebene:
Bundesland
 
Handlungsfelder:
  • Natur- und Artenschutz
  • umweltverträglicher Tourismus / naturnahe Erholung
  • Forschendes Lernen (Exkursionen, Experimente... )
  • Vermittlung von ökologischen Zusammenhängen
 
Zielgruppen:
  • Kinder / Jugendliche
  • Vereine / Verbände
  • Sonstige
 

Informationstexte
Kurzbeschreibung:

Das Projekt erkundete mit Jugendlichen der Klassenstufen 7-9 unter verschiedenen Aspekten die umfassende Bedeutung des Lebensraumes Wald. Anhand des Themas Wald und Nachhaltigkeit wurde reflektiert, wie sich das Verständnis von Naturressourcen im Laufe der Zeit verändert hat und welche aktuellen Fragen angesichts des Klimawandels beantwortet werden müssen. Das eigene Waldverständnis, die Kulturgeschichte und die Funktionen des Waldes und der notwendige politische Interessensausgleich bezüglich seiner Nutzung waren sowohl Themen von außerunterrichtlichen Projektnachmittagen als auch verschiedener Exkursionen.
Auf Führungen in verschiedenen Regionen Brandenburgs (z.B. im Grumsiner Forst und im Schlaubetal) lernten die SchülerInnen Besonderheiten der regionalen Hauptwaldgesellschaften kennen und bekamen auch einen Begriff von den geschichtlichen Dimensionen, mit denen der Wald als solcher verbunden ist.

Das Kennenlernen der fachlichen Aufgaben im Beruf und das Erproben der seilunterstützten Klettertechnik bei einem Baumpfleger, der Bau von Insektenhotels für das eigene Schulgelände gehörten zu den praktischen Aktionen der Jugendlichen zum Thema Wald.

Neben dem Wald als Gesellschaft von Bäumen wurde in weiteren Projektmodulen auch der Baum als Einzelwesen betrachet.Bäume verschiedener Kontinente wurden in ihrer sozialen Bedeutung (Symbolik, Brauchtum, Heilkräfte) für den Menschen erforscht. So wurde anhand ausgewählter Bäume eine "Weltreise" unternommen, so dass globales Lernen einfließen konnte. Die SchülerInnen beschäftigten sich mit der Recherche zu den fremdländischen Bäumen, ihren Wachstumsbedingungen und ihrer Nutzung/Verwertung im globalen Gefüge. Wissensvermittlung und kreativ-sinnliche Aktionen wurden verknüpft. Im Botanischen Garten in Berlin und im Forstbotanischen Garten in Eberswalde wurden Fotos und Informationen gesammelt und durch Internetrecherchen ergänzt.

Es entstanden 2 online zur Verfügung stehende Broschüren, die auch anderen Interessierten und Bildungsträgern Anregung und Anleitung geben können: „Der Bau von Insektenhotels“ und „Eine Weltreise mit Bäumen“. In der Jean-Clermont-Schule Sachsenhausen gestalteten die Jugendlichen eine Ausstellung im Schulgebäude zu den Projektergebnissen.



Publikationen:

Die beiden im Projekt entstandenen Broschüren stehen online als pdf-Dateien anderen Interessenten und Bildungsträgern zur Verfügung unter www.jean-clermont-schule.de

Die von den Jugendlichen gestaltete Ausstellung zu den Projektthemen hängt im Schulgebaude der Jean-Clermont-Schule in Sachsenhausen aus.


Ansprechpartner:
Name:
Krawczik, Dagmar
 
Institution:
Förderverein Jean-Clermont-Schule Sachsenhausen e.V.
 
Straße:
Herman-Löns-Str.5
 
Ort:
16515 Oranienburg
 
E-Mail:
epsy@gmx.net
 
Telefon:
0177-6239725
 
Fax:
 


TWITTERFEED

Besuchen Sie auch unseren Twitteraccount

VERANSTALTUNGEN

Nächste Veranstaltungen:

13. 04. 2022

 

17. 05. 2022

 

30. 05. 2022