RENN.mitte-Ausstellung BannerbildSave the Date: Nachhaltige Metropolregion Berlin-Brandenburg5. Jahrestagung RENN.mitte: Transformation zur Kreislaufwirtschaft, gemeinsam - gerecht - gestalten

Mit dem Bus gegen Pommes &Co. - den gesunden Geschmack kennenlernen

Übergeordnete Angaben zum Projekt oder zur Aktion
Titel:
Mit dem Bus gegen Pommes &Co. - den gesunden Geschmack kennenlernen
 
Ort:
01979 Lauchhammer
 
Projektwebseite:
 
Projekt ist Teil der Lokalen Agenda 21:
Ja
 
Gefördert durch:
ANU Brandenburg
 
Beginn:
15. 04. 2010
 
Ende:
30. 09. 2010
 
Ebene:
Stadtteil / Ortschaft / Dorf
 
Handlungsfelder:
  • Umweltverträgliche Landnutzung
  • nachhaltiger Konsum (Fairer Handel, Ökologische Produkte ...)
  • Entwicklung von Leitbildern / einer lokalen Agenda 21 für nachhaltige Entwicklung in der Kommune / Region
  • Nachhaltiges Wirtschaften (Regionale Kreisläufe und Vermarktung, umweltfreundliche Produkte ...)
  • Forschendes Lernen (Exkursionen, Experimente... )
 
Zielgruppen:
  • Kinder / Jugendliche
 

Informationstexte
Kurzbeschreibung:

Im MGH LH wurde ab 20.04. bis 10.05 2010 die Ausstellung „Deine KonsumLandschaft“ präsentiert. Vorrangig wurden Kinder und Jugendliche angesprochen. Unsere Projektidee gliedert sich in zwei Durchführungs-perioden. Die erste war während der Ausstellungszeit und in der zweiten soll das Geschmack- und Konsumverhalten nach der Ausstellung thematisiert werden. Wobei hier der erste Teil, des Ausstellungszeitraumes im MGH dokumentiert werden soll. In der Vorbereitung lag das Hauptaugenmerk auf dem sehr intensiven Informieren und Kontaktieren der Schulen, Bildungs- und Freizeitein-richtungen. Während dieser Informationsgespräche entwickelten wir die Ideen zur Begleitung der Ausstellung mit Fachpersonal und eine Idee für die jüngeren Kinder, um ihnen auch den regionalen Bezug in Verbindung mit Lebensmitteln zu ermöglichen. Es besuchten 345 Personen davon 274 Schüler die Ausstellung während des Zeitraumes und beschäftigten sich mit den Themen. Der Einstieg zu Themen wie gesunde Ernährung, artgerechte Tierhaltung, Umwelt- und Klimaschutz war über die Ausstellung bei jeder Klasse sehr gut möglich. Anschließend war es sehr wichtig, dass jede Gruppe durch einen Fachvortrag angesprochen wurde. Oftmals war es der Gesundheits-berater, der neben der gesunden Ernährung auch den regionalen und umweltrelevanten Bezug herstellte, ebenso erklärte der Bäcker sein Handwerk und stellte den klassischen Weg vom Korn zum Brot dar. Für ihn ist es wichtig, so erklärte er, dass er auf kurze Wege bei der Materialbeschaffung in seinem Unternehmen achtet. Die Reformhausbetreiberin thematisierte Geschmack, Gentechnik-freiheit in den Nahrungsmitteln und Bio-Produkten. Als die Vertreterin eines Getränkeherstellers den Jugendlichen den Unterschied zwischen Konzentrat-obstsäften und dem reinen Obstsaft erklärte, kam die Verkostung besonders gut an. Das besondere Highlight während der Ausstellung in unserem Haus war das Kochen mit jüngeren Kindern mit regionalen Produkten mit einem Koch. Er erklärte, warum für hochwertige Ernährung besonders die Frische und Qualität wichtig sind. Um den Kindern eine Möglichkeit zur Präsentation ihres Wissens und Könnens zu geben, hatten wir Gäste eingeladen. Das Ereignis war gelungen, stolz servierten die kleinen Köche ihr Menü. Auch den geladenen Personen machte es sichtlich Freude, sie genossen die Speisen aber auch das Engagement der kleinen Leute. Dies war als Gesamtheit ein gelungener Beitrag für generationsübergreifendes Arbeiten im MGH Lauchhammer. Während des Ausstellungsbesuches zeigten einige Jugendliche besonderes Interesse an Natur- und Umweltthemen. Wir werden uns bemühen, in Zukunft einige Jugendliche anzusprechen und mit ihnen zu überlegen, wie ihr Interesse in Engagement umgewandelt werden kann.



Publikationen:

Fotodukomentation "Vom Korn zum Mehl und vom Mehl zum Brot"


Ansprechpartner:
Name:
Carola Werner
 
Institution:
KooperationsAnstiftung e.V.
 
Straße:
Alte Gartenstraße 24
 
Ort:
01979 Lauchhammer
 
E-Mail:
c.werner@kooperationsanstiftung.de
 
Telefon:
03574-464326
 
Fax:
03574-4603914
 


TWITTERFEED

Besuchen Sie auch unseren Twitteraccount

VERANSTALTUNGEN

Nächste Veranstaltungen:

13. 04. 2022

 

17. 05. 2022

 

30. 05. 2022