Bannerbild#gemeinsamfuermorgenBannerbildBannerbild#tatenfürmorgen - Deutsche Aktionstage Nachhaltigkeit

Jugendliche gestalten grüne Orte im Erlebnisgarten des Elster-Natoureums

Übergeordnete Angaben zum Projekt oder zur Aktion
Titel:
Jugendliche gestalten grüne Orte im Erlebnisgarten des Elster-Natoureums
 
Ort:
04924 Maasdorf
 
Projektwebseite:
 
Projekt ist Teil der Lokalen Agenda 21:
Nein
 
Beginn:
29. 09. 2006
 
Ende:
30. 11. 2006
 
Ebene:
Stadtteil / Ortschaft / Dorf
 
Handlungsfelder:
  • Natur- und Artenschutz
  • umweltverträgliche Freizeitgestaltung / Sport
  • umweltverträglicher Tourismus / naturnahe Erholung
 
Zielgruppen:
  • Kinder / Jugendliche
 

Informationstexte
Kurzbeschreibung:

Das Elster-Natoureum Maasdorf wurde im August 2005 eröffnet, es sind aber noch nicht alle Gestaltungselemente fertiggestellt. Der Erlebnisgarten stellt eine Nachbildung der Infrastruktur und Landschaft im Eisenbahndreieck Falkenberg/Doberlug-Kirchhain/Elsterwerda dar. Die Pflanzarbeiten sind abgeschlossen, eine Garteneisenbahn ist der Besuchermagnet. Jeder Bahnhof und jeder Ort in diesem Miniaturpark ist gekennzeichnet. Der Heimatverein Maasdorf e.V. will die Fertigstellung des Außenbereichs des Elster-Natoureums voranbringen.

Für dieses Projekt sollen speziell mit Kindern und Jugendlichen aus Maasdorf und Umgebung Gestaltungselemente gefertigt werden. Dazu werden nach Start des Projektes Ideen gemeinsam mit den Jugendlichen entwickelt. Es sollen je nach Interesse Arbeitsgruppen gebildet werden. Anregungen für Arbeitsgruppen sind z. B.

- Erarbeitung von geeigneten wetterfesten Beschriftungen für die vorhandenen Pflanzenarten (Bäume, Sträucher, Stauden) unter Mitwirkung von Fachleuten (2 Fachkräfte sind Vereins-Mitglieder). Neben der Vermittlung von Wissen unter Nutzung von Fachliteratur und Internet soll dabei auch die Bearbeitung von Holzwerkstoffen näher gebracht werden.
- Bau von Sitzgelegenheiten aus Holzwerkstoffen.
- Einsatz von Steinen als Gestaltungselemente.
- Information über Energiegewinnung von den alten Windmühlen bis zum Bau von beweglichen Windrädern (Elektroanschlüsse erforderlich).

Durch die bewußte Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen, darunter auch arbeitslosen jungen Menschen, unter Anleitung von geeigneten Fachkräften Gestaltungselemente zu fertigen, ergeben sich positive soziale Aspekte, vor allem

- Positiver Einfluß auf die soziale Kompetenz
- Beitrag zur Umweltbildung
- Sammlung von praktischen Erfahrungen, auch in Hinblick auf die berufliche Entwicklung
- Freude und Achtung an gemeinsam Geschaffenem
- Anregung zu sinnvoller Beschäftigung
- Werbung für die Mitarbeit in Vereinen

Zur Herstellung der Modelle sind Arbeiten mit Metall, Holz, Baumaterialien sowie Maler- und Elektroarbeiten erforderlich. Neben den handwerklichen Fähigkeiten wird auch die Aufmerksamkeit für die Besonderheiten der Region und ihrer Orte positiv beeinflusst. Vor der Auswahl bestimmter Objekte stehen eine intensive Beschäftigung mit dem jeweiligen Ort und Gespräche mit den Bewohnern. Die soziale Kompetenz wird ganz positiv beeinflußt.

Außerdem werden Mitglieder des Heimatvereins Maasdorf e. V. zusätzlich ehrenamtlich mitwirken, um z. B. bei Bedarf bei Facharbeiten wie der Verlegung kleiner Fundamente, Schweißarbeiten oder Elektroarbeiten zu helfen. Das Miteinander verschiedener Generationen im Ort wird gefördert.



Publikationen:

Pressemitteilungen in der regionalen Presse (Stadtschreiber, SonntagsWochenBlatt)
Informationen im Rahmen von Mitgliederversammlungen des Heimatvereins Maasdorf e.V. und Einwohnerversammlungen


Ansprechpartner:
Name:
Heidrun Matthes
 
Institution:
Heimatverein Maasdorf e.V.
 
Straße:
Triftweg 10
 
Ort:
04924 Maasdorf
 
E-Mail:
heidrun-matthes@t-online.de
 
Telefon:
035341/13869
 
Fax:
 


TWITTERFEED

Besuchen Sie auch unseren Twitteraccount

VERANSTALTUNGEN

Nächste Veranstaltungen:

13. 08. 2022

 

20. 08. 2022

 

23. 08. 2022