RENN.mitte-Ausstellung BannerbildSave the Date: Nachhaltige Metropolregion Berlin-Brandenburg5. Jahrestagung RENN.mitte: Transformation zur Kreislaufwirtschaft, gemeinsam - gerecht - gestalten

Aufbau einer Projektwerkstatt im PANKE-Park

Übergeordnete Angaben zum Projekt oder zur Aktion
Titel:
Aufbau einer Projektwerkstatt im PANKE-Park
 
Ort:
Bernau
 
Projektwebseite:
 
Projekt ist Teil der Lokalen Agenda 21:
Ja
 
Beginn:
30. 11. -0001
 
Ende:
30. 11. -0001
 
Ebene:
Region
 
Handlungsfelder:
     
    Zielgruppen:
    • Kinder / Jugendliche
     

    Informationstexte
    Kurzbeschreibung:

    1.) Aufbau der Projektwerkstatt ?WELT(INN)EN-RAUM? für SchülerInnen und LehrerInnen in Bernau und Umgebung

    Die Projektinhalte "InnenWelten wahrnehmen", "UmWelt und Räume entdecken", "Eine Welt begreifen" stellen wir in den Bernauer Schulen vor und erfragen die potenziellen Kooperationsmöglichkeiten im Kontext ?Lernen für eine nachhaltige Entwicklung?. Wir veranstalten Projekttage zu den o.g. Themen, bei denen Theorie und Praxis miteinander verknüpft werden.

    Innenwelten wahrnehmen

    Körperübungen und Spiele machen für die SchülerInnen die verschiedenen Wahrnehmungssinne (Sehen, Hören, Riechen, Schmecken, Fühlen, Raumempfinden) erfahrbar. Der eigene Körper kann als sinn-volles Zuhause und wert-volle Möglichkeit der Orientierung begriffen werden. Selbstbild und Kontakt unter den Kindern werden gestärkt. Als gemeinsames Projekt werden Ideen für einen Wahrnehmungsparcours gesammelt, der als ?Lernumfeld? zur Verfügung stehen kann.

    Umwelt und Räume entdecken

    Auf dem Gelände wollen wir zusammen mit SchülerInnen die umgebende Natur und Landschaft erkunden und erkennen, Boden und Wasser untersuchen, Pflanzenarten bestimmen: heimische wie eingewanderte / eingeschleppte, "invasive" usw., Kartierungen der vorhandenen Vegetation vornehmen, Freiräume beplanen, "LandArt" unter Verwendung dortiger "Rohstoffe" umsetzen sowie die "Geschichte" des Flusses Panke als Bindeglied zu Berlin und der Region näher beleuchten.

    Eine Welt begreifen

    Wir möchten über die unterschiedlichen Lebens- und Arbeitsbedingungen in der nördlichen und der südlichen Hemisphäre informieren, d.h. in Ansätzen über globale Wirtschaftsverflechtungen, Millenniumsziele, Grundbedürfnisse und zukunftsfähigen Konsum sowie Fairen Handel. Außerdem fragen und diskutieren wir mit SchülerInnen, wie ein eigener aktiver Beitrag aussehen kann, um die Thematik in den Alltag zu integrieren, z.B. durch den Kauf fair gehandelter Produkte, durch die Mitarbeit in Nichtregierungsorganisationen (NRO), durch einen ökologischen Tourismus.

    Gemeinsam mit SchülerInnen und LehrerInnen entwerfen wir einen Wahrnehmungsparcours, einen Brandenburg-Garten und Eine-Welt-Garten. Die drei Teilflächen bilden die "Samenzellen" des Schulgartens, der in den kommenden Jahren mit Schulklassen ausgebaut und weiterentwickelt wird. Als "grüner Lernort" bzw. "grünes Klassenzimmer" kann der Garten von allen Bernauer Schulen genutzt werden.


    2.) Organisation und Durchführung einer Fachtagung

    Zu den Möglichkeiten einer Lokalen Agenda 21 für Bernau und Umgebung organisierten wir am 13. Februar 2006 eine Tagung im Kulturhof in Bernau. Zu dieser Veranstaltung kamen u.a. auch Teilnehmer aus Biesenthal und Oranienburg. Erste Ideen zur Durchführung weiterer Veranstaltungen wurden diskutiert.


    3.) Erarbeitung einer (Nachhaltigkeits)Broschüre als Leitfaden für Schulen zu den Möglichkeiten - InnenWelten (selbst) wahrnehmen, UmWelt und Räume (eigenständig) entdecken, Eine Welt (als selbstverständlich) begreifen?



    Publikationen:


    Ansprechpartner:
    Name:
    Ulrich Nowikow
     
    Institution:
    Förderverein PANKE-Park - Kulturkonvent Bernau e.V.
     
    Straße:
    Granitzstr. 14 b
     
    Ort:
    13189 Berlin
     
    E-Mail:
    Ulrich.Nowikow@t-online.de
     
    Telefon:
     
    Fax:
     


    TWITTERFEED

    Besuchen Sie auch unseren Twitteraccount

    VERANSTALTUNGEN

    Nächste Veranstaltungen:

    13. 04. 2022

     

    16. 05. 2022

     

    17. 05. 2022