RENN.mitte-Ausstellung BannerbildSave the Date: Nachhaltige Metropolregion Berlin-Brandenburg5. Jahrestagung RENN.mitte: Transformation zur Kreislaufwirtschaft, gemeinsam - gerecht - gestalten

Umweltarchiv des Hauses der Natur

Übergeordnete Angaben zum Projekt oder zur Aktion
Titel:
Umweltarchiv des Hauses der Natur
 
Ort:
Potsdam
 
Projekt ist Teil der Lokalen Agenda 21:
Ja
 
Gefördert durch:
 
Beginn:
30. 11. 2005
 
Ende:
28. 02. 2006
 
Ebene:
Bundesland
 
Handlungsfelder:
 
Zielgruppen:
 

Informationstexte
Kurzbeschreibung:

Das Projekt "Umweltarchiv" des "Fördervereins Haus der Natur in Potsdam e.V." zielt darauf ab, einen umfangreichen Bestand an umwelthistorischem Material und Dokumenten, den der Förderverein 2005 erhielt, für die interessierte Öffentlichkeit zu erschließen und zugänglich zu machen. Der Förderverein verfolgt seit seiner Gründung im Januar 2001 im Rahmen seiner satzungsgemäßen Aufgaben wie Förderung des Naturschutzes und der Umweltbildung auch das Ziel, Materialien zur Geschichte des Natur- und Umweltschutzes im Land Brandenburg zu sichern und für die Öffentlichkeit nutzbar zu machen. Dies erfolgt in enger Kooperation mit der Stiftung Naturschutzgeschichte in Königswinter. Das Land Brandenburg war 1996 Mitstifter der Stiftung, die seit 2004 im Haus der Natur präsent ist. In einem Raum der Stiftung wird eine Ausstellung zur Brandenburger Naturschutzgeschichte gezeigt. Dort soll auch das Archiv untergebracht werden.

Im Rahmen des Projektes werden die Dokumente und die Literatur des vorhandenen Bestandes gesichert und strukturiert abgelegt, um sie für eine Nutzung zugänglich zu machen. Das Projekt des Fördervereins wird dabei eine Pilotfunktion für die Erschließung anderer umwelthistorisch relevanter Bestände im Land Brandenburg haben. Der Förderverein übernimmt im Rahmen der Archivierung von umweltgeschichtlich relevantem Material eine koordinierende Rolle für die Brandenburger Umwelt- und Naturschutzverbände. Er kooperiert u.a. mit dem Naturkundemuseum Potsdam, dem Haus der Naturpflege in Bad Freienwalde, den NaturFreunden Berlin-Brandenburg, der Grünen Liga und dem Landesbüro Anerkannter Naturschutzverbände.

Das Projekt "Umweltarchiv" des Fördervereins Haus der Natur dient dazu, interessierten Mitgliedern aus Verbänden, Mitarbeitern aus Verwaltungen, Studenten, Wissenschaftlern und interessierten Bürgern einen umfangreichen Fundus an umweltgeschichtlichen Materialien und Literatur in der Landeshauptstadt Potsdam zugänglich zu machen. Damit wird das Bürgerengagement durch die Bereitstellung fachlicher Informationen gefördert und die Bürgerbeteiligung an Umwelt-und planungsrechtlichen Verfahren gestärkt. Das Projekt schafft Möglichkeiten für wissenschaftliche Arbeiten zu den Themen Umweltgeschichte, Natur- und Umweltrecht sowie für die Vermittlung umwelthistorischer Kenntnisse, u.a. für die Teilnehmer des Freiwilligen Ökologischen Jahres. Das Projekt leistet auch einen Beitrag für die Stärkung Wissensstandortes Potsdam.



Publikationen:

keine


Ansprechpartner:
Name:
Regine Auster
 
Institution:
Förderverein Haus der Natur in Potsdam e.V.
 
Straße:
Lindenstr. 34
 
Ort:
14467 Potsdam
 
E-Mail:
haus-der-natur@t-online.de
 
Telefon:
0331-2015525
 
Fax:
0331-2015527
 


TWITTERFEED

Besuchen Sie auch unseren Twitteraccount

VERANSTALTUNGEN

Nächste Veranstaltungen:

13. 04. 2022

 

16. 05. 2022

 

17. 05. 2022